Montag, 25. März 2013

Rezept | Zitronen Tarte

Hallo Meine Lieben,
heute möchte ich euch mal das Rezept von einem meiner liebsten Nachtische zeigen. Auch wenn es nicht ganz so schnell geht, kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Und es ist wirklich unglaublich lecker!

 

























Das braucht ihr für den Boden!

225g Mehl
125g kalte Butter
80g gesiebten Puderzucker
3 Eigelb
2 TL Vanillearoma
1 TL kaltes Wasser

Und so wird´s gemacht!
1. Zutaten einfach der Reihenfolge in eine Schüssel und dann kurz durchkneten, bis ihr einen homogenen Teigball formen könnt.
2. Diesen drückt ihr dann platt, wickelt ihn in Frischaltefolie ein und tut ihn für ca. eine Stunde in den Kühlschrank.
3. Nun rollt ihr ihn zwischen zwei Blättern Backpapier zu einem 4mm dicken Kreis und legt eine gefettete Form eurer Wahl damit aus. Jetzt pieckst ihr mit der Gabel (siehe nächstes Bild) in den Teig und stellt ihn samt Form nochmal für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.
4. Der Backofen muss jetzt auf 180°C vorgeheizt werden. Und jetzt kommt der Teil, der für manche etwas seltsam klingen wird: Das Blindbacken! Man legt nämlich ein Backpapierblatt auf den Teig und bestreut dieses mit getrockneten Erbsen- ich nehme immer ungekochte Nudeln, weil ich nie Erbsen habe. Das soll angeblich dazu gut sein, dass sich der Boden der Tarte später nicht mit der Füllung vollsaugt. So backt ihr das jetzt 10 min, bis ihr das Backpapier mit den Nudeln entfernt und wegschmeißt, und ihr den Teig nocheinmal für weitere 10min normal backt.
5. Raus aus dem Ofen und Auskühlen lassen!



























Nun zur Füllung:
250g Mascarpone
250g Naturjoghurt
2 TL geraspelte Zitronenschale
80g gesiebten Puderzucker

Das verquirlt ihr alles gut und dann könnt ihr es auf den ausgekühlten Boden in die Form füllen und nocheinmal für 25min in den Kühlschrank stellen. Et voilà, la tarte!


























Und hier seht ihr die Tarte nochmal im Ganzen, wie sie aussieht nachdem sie ein paar Stunden im Kühlschrank verbracht hat.

Lasst mich wissen, wenn ihr das Rezept mal ausprobieren wollt :)
Was ist eure Lieblingsnachspeise?



Kommentare:

  1. Mmhhh... ich glaub die mach ich bald. :)
    Mein Lieblingsnachtisch ist... was ist das eigentlich... o.o Kekse. *-*
    Auf unserem Blog läuft zur Zeit ein Gewinnspiel, mach(t) doch mit! :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich sehe in letzter Zeit immer Zitronenkucken oder Zitronentarte auf Blogs.
    Jetzt muss ich das auch mal ausprobieren :D

    AntwortenLöschen
  3. sieht super lecker aus :) liebste grüße ♥♥

    AntwortenLöschen
  4. jz hab ich echt voll lust auf kuchen :D sieht wirklich gut aus !

    AntwortenLöschen
  5. mmmhh, sieht ja wirklich köstlich aus :)
    klickmy.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Hier darf bewundert, bemängelt und gespamt werden. Jeder Kommentar ist uns willkommen! Wenn ihr Fragen habt könnt ihr die auch gerne via
Formspring stellen ♥